Kanzlei für SeniorenrechtKanzlei für Seniorenrecht
 

Erbrecht

Das deutsche Erbrecht ist kompliziert. Bei der gesetzlichen  Erbfolge kommen nicht immer die zum Zuge, die Ihnen als Erblasser besonders nahe stehen. So erbt Ihre Ehefrau aufgrund der gesetzlich vorgegebenen Erbfolge regelmäßig nicht mehr als ¾ des Nachlasses, wenn beispielsweise noch ein Neffe von Ihnen lebt.

Ein gut gestaltetes und durchdachtes Testament stellt sicher

  • dass Ihr Vermögen in die richtigen Hände kommt,
  • dass möglichst viele Steuern gespart werden und
  • Familienbeziehungen nicht durch Erbstreitereien zerstört werden.

 

Schwerpunkte meiner Tätigkeit im Erbrecht:

  • Gestaltung von Testamenten sowie Testamentsvollstreckungen
  • Gestaltung von Schenkungen zu Lebzeiten
  • Erbschaftssteuermindernde Gestaltungen
  • Beratung zur Erbschaftsannahme und –ausschlagung
  • Vertretung in erbrechtlichen Prozessen
  • Geltendmachung von Erb- und Pflichtteilsansprüchen
  • Auseinandersetzung von Erbengemeinschaften

Neuigkeiten

Gesetzlich Krankenversicherte mit feuchter altersbedingter Makuladegeneration haben Anspruch auf Behandlung mit Lucentis®

Gesetzlich Versicherte, die unter einer feuchten altersbedingten Makuladegeneration (AMD) leiden, haben Anspruch auf die Versorgung mit dem einzigen dafür in Deutschland zugelassenen Arzneimittel Lucentis® (Ranibizumab) bei einem Arzt ihrer Wahl. Die Krankenkassen dürfen nicht auf das billigere, aber für die Indikation der AMD nicht zugelassene Avastin®  (Bevazizumab)verweisen.

Weiterlesen ...
Neues Erbrecht ab 1. Januar

Ab dem 1. Januar 2010 gilt ein neues Erbrecht. Die Neuregelung reagiert auf geänderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Wertvorstellungen.

Weiterlesen ...